Archiv

 

Hier finden Sie alte Beiträge der Startseite

18.02.2011

Orgelbauer misst Pfeifen aus

Die Restaurierung ist in vollem Gange: Orgelbauer Henk van Eeken war in Wiefelstede, um den Prozess der Dokumentierung und Forschung weiterzuführen. So wurde bei etwa 150 der Pfeifen der Wiefelsteder Orgel an je bis zu 33 Stellen die Wandstärke gemessen. Dies ist wichtig, um zu wissen, wie Christian Vater im 18. Jahrhundert gearbeitet hat.


15.02.2011

„Orgel des Monats Februar“

Die Wiefelsteder Orgel wurde heute von der Stiftung Orgelklang der Evangelischen Kirchen in Deutschland (EKD) zur Orgel des Monats Februar ernannt. Der Evangelische Pressedienst spricht von einer der „bedeutendsten Orgeln der Welt“.


13.01.2011

Kartenvorverkauf für Classic meets Cuba beginnt

Aufgrund der großen Nachfrage haben wir uns entschlossen, den Kartenvorverkauf für das Konzert mit Klazz Brothers & Cuba Percussion schon heute starten zu lassen. Die Karten gibt es im Vorverkauf bei Lotto Brumund (Hauptstr. 24, Wiefelstede) und dem Buchladen Libretto (Theaterwall 34, Oldenburg).


05.01.2011

Kartenvorverkauf für Ring Ensemble beginnt

Der Kartenvorverkauf für das Konzert mit dem Ring Ensemble am 18.02.2011 um 19.30 Uhr beginnt am Samstag, d. 08.02.2011. Die Karten gibt es im Vorverkauf bei Lotto Brumund (Hauptstr. 24, Wiefelstede) und dem Buchladen Libretto (Theaterwall 34, Oldenburg).


30.12.2010

Konzerte für die Orgelrestaurierung

Zwei ganz besondere Konzerte sind für das neue Jahr 2011 geplant: Am Freitag, d. 18.02.2011, wird um 19.30 Uhr das Dresdener Ring Ensemble auftreten. Das Jazz-Trio Ring hat sich für ein einzigartiges Crossover-Projekt ein Barock-Quartett aus Violine, Viola, Gambe und Laute eingeladen. Die Barockmusiker, die sonst in Gruppen wie La Risonanza, Freiburger Barockorchester oder Chapelle Rhenane zu Hause sind, spielen auf historischen Instrumenten, die für ihren warmen Klang bekannt sind. Besonders reizvoll ist die Mischung mit den Instrumenten des Trios, Fender Rhodes, Kontrabass und Schlagzeug/ Percussion. Es entsteht eine raffinierte musikalische Welt aus Jazz, Klassik und einem Hauch Elektronik. Das Konzert dient der Finanzierung der Orgelrestaurierung und wird durch die Firma Imken finanziell unterstützt. Mehr Infos zu der Gruppe finden Sie hier.


Am Sonntag, d. 15.05.2011, werden um 19.30 Uhr Klazz Brothers & Cuba Percussion mit dem Programm „Classic meets Cuba“ in der St. Johannes-Kirche auftreten. Das durch zwei kubanische Perkussionisten verstärkte Jazz-Trio gewann schon zwei Mal den Echo Klassik und wurde bereits für den Grammy nominiert. Überdies ist ihre Musik auch in den Hollywood-Filmen „Collateral“ und „Hitch - der Date-Doctor“ zu hören. Die Musiker führen das Publikum hinein in die Welt des Tanzes, der Leidenschaft und ansteckender kubanischer Lebensfreude. Hier wird Mozarts Sinfonie in g-Moll zum „Mambozart“, Brahms’ Ungarischer Tanz Nr. 5 zum „Kubanischen Tanz“ oder Beethovens 5. Sinfonie zum „Salsa No.V“. Mehr Infos zu der Gruppe finden Sie hier.


Für beide Konzerte gibt es die Karten im Vorverkauf bei Lotto Brumund (Hauptstr. 24, Wiefelstede) und dem Buchladen Libretto (Theaterwall 34, Oldenburg).


12.12.2010

Orgelmusik zu Weihnachten

Wer die Christian-Vater-Orgel zu Weihnachten erleben möchte, sollte die diesjährigen Weihnachtsgottesdienste (siehe www.kirche-wiefelstede.de) besuchen. In den kommenden zwei Jahren wird die Orgel aufgrund der Restaurierung auch am Weihnachtsfest nicht zu hören sein.


01.11.2010

Orgelpodcast über 700 Mal gehört

Innerhalb von zwei Tagen ist die Zuhörerzahl durch die Bezeichnung als „neu und beachtenswert“ (siehe unten) um 200 Zuhörer auf mehr als 700 gestiegen.


31.10.2010

Video über Geschichte der Wiefelsteder Orgel

Wir haben ein kurzes Video des Münsterschen Orgelmagazins der Internetseite beigefügt. Sie finden es hier. Eine kleine Korrektur: Die Orgel wurde durch den Oldenburger Orgelbauer Schmid nicht 1909, sondern 1862 renoviert.


30.10.2010

Orgelpodcast „neu und beachtenswert“

Im iTunes-Store wurde der Orgelpodcast heute als „neu und beachtenswert“ bezeichnet. So war der Podcast als erster Podcast des Themas „Musik“, sowie anderer Themen (Religion und Kultur) zu sehen. Dadurch konnten wir eine deutlich größere Zahl an Zugriffen verzeichnen. Mittlerweile zählt der Podcast über 500 Hörer. Über Bewertungen und Kommentare sind wir immer dankbar.


23.10.2010                                                              

Neue Podcast-Folge mit Klavierbauer

Heute wurde eine neue Podcast-Folge veröffentlicht. Der Oldenburger Klavierbauer Burkhard Casper erzählt darin, wie sich Klavier und Orgel unterscheiden. Dabei zeigt er auch, wie man ein Klavier stimmt. Zur Demonstration der anderen Technik spielt Tjark Pinne einen Ausschnitt aus Frederic Chopins Walzer cis-Moll op. 62 Nr. 2.


13.09.2010                                                                

Offene Orgelempore und Konzert gut besucht

Das letzte Orgelkonzert vor der Restaurierung war gut besucht. Über 70 Menschen freuten sich über heitere Orgelmusik, die der Oldenburger Johannes von Hoff zum Besten gab. Darunter waren sowohl Werke Mozarts als auch moderne Pop-Stücke, die auf der historischen Vater-Orgel einen besonderen Reiz ausmachen. Zugunsten der Orgelrestaurierung kam eine Kollekte von 552€ zusammen. Außerdem entstand eine neue Podcast-Folge, in welcher Johannes von Hoff den Wandel in der Kirchenmusik darstellt und eine Schweizer Polka spielt. Den Podcast finden Sie hier.


Auch zur Offenen Orgelempore fanden sich viele Orgelfreunde zusammen, die sich über die Geschichte der Orgel informierten, aber auch selber an der Orgel spielen und die Pfeifen im Orgel-Innern betrachten durften.



12.09.2010                                                                 15.00 Uhr Offene Orgelempore

Tjark Pinne und Hartmut Fiedrich

Wollten Sie nicht immer schon mal eine Orgel von Nahem betrachten oder auch einmal auf ihr spielen? Am 12. 09. 2010 wird in verschiedenen Kirchen der Oldenburgischen Kirche die „Offene Orgelempore“ angeboten. Hier wird für Sie die Orgel erläutert sowie Orgelmusik aus verschiedenen Epochen vorgestellt. Dabei kann die Orgel auch selbst ausprobiert werden: bringen Sie dazu gerne eigene Noten (Klavier oder Orgel) mit. Natürlich werden auch alle Ihre Fragen zum Thema Orgel beantwortet. Eine gute Gelegenheit, die Instrumente unserer Kirchen besser kennen zu lernen! Anmeldungen sind nicht erforderlich – kommen Sie einfach und seien Sie gespannt auf die Königin der Instrumente!




11.09.2010                                                                 19.30 Uhr Heiteres aus vier Jahrhunderten - von Barock bis Pop

Orgelkonzert mit Johannes von Hoff, Oldenburg

Der Eintritt ist frei, um eine Spende für die Orgelrestaurierung wird gebeten. Es handelt sich um das letzte Konzert vor dem Ausbau der Orgel im Frühjahr 2011.